nlfrende
ESFO

Förderband edelstahl

Für den innerbetrieblichen Transport

Was ist das Besondere am Förderband Edelstahl? Abgesehen von den spezifischen Produkteigenschaften besteht sein unschlagbarer Vorteil in der Qualität der Produktion, die in ähnlichen Fällen oft aus Kostengründen ins Ausland verlagert wird. Dem ist hier nicht so, Esfo steht mit beiden Beinen fest auf niederländischem Boden. Auch die Forschungsabteilung befindet sich im Hause, drei erfolgreich absolvierte Jahrzehnte einschließlich überstandener Krisen stehen für die Beständigkeit des Konzepts. Esfo Metalbelts sind ein Gütesiegel, das sich längt in vielen Bereichen etabliert hat.

Ein Förderband edelstahl ist anpassbar

Transportbänder wie das Förderband aus Edelstahl kommen bei der Herstellung von Lebensmitteln ebenso zum Einsatz wie bei der ausgefallenen architektonischen Gestaltung, sie dienen der Sortierung, der automatischen und zielgenauen Weiterleitung von Stückgut und von losen Chargen. Das Förderband edelstahl zeigt sich, nicht anders als zum Beispiel Kunststoffförderbänder, einerseits sehr flexibel und andererseits extrem anpassungsfähig. Die ausgefeilte Produktpalette ist auf den besonderen Bedarf eingerichtet, der entsteht, wenn Fleischbällchen oder Brötchenrohlinge ihren Weg zur anstehenden Verarbeitung finden müssen. Mit ihr lassen sich aber auch sehr schwere und heiße Gussteile sicher fortbewegen.

Das Förderband Edelstahl als Glanzlicht

So wie es die Produktion von Esfo krönt, kann ein glänzendes Förderband auch zum Highlight anderer Produktionsstätten werden, denn auf seine Haltbarkeit ist Verlass. Das gilt natürlich genauso für Drahtösenbänder und Rundlaufbänder, Förderbandgurte, die mit weit gefassten Spiralen arbeiten oder Überziehbänder, die mit einem Stabgeflecht ausgerüstet sind. Ob auf Waben oder in Kurvenlagen, mithilfe von quer gelagerten Stäben oder Scharnierplatten: Wichtig ist, dass unbeschadet ankommt, was nicht getragen werden soll.